Nominationsversammlung SVPO und JSVPO

Am Donnerstag, 30. April 2015, fand im Rest. Bellevue in Naters die Nominationsversamm-lung der SVPO und der JSVPO statt. An der sehr gut besuchten Versammlung konnten die Verantwortlichen den zahlreichen Parteimitgliedern 15 Kandidaten für die National- und Ständeratswahlen präsentieren.



Zu Beginn der Versammlung hielt der Gastreferent Peter Keller, SVP-Nationalrat aus dem Kanton Nidwalden und Journalist der Weltwoche, eine Referat zum Thema „Frei bleiben“. In seinem fun-dierten Referat ging Nationalrat Keller auf die Unabhängigkeit, die direkte Demokratie und die Neu-tralität der Schweiz ein.

Wahlleiter Michael Graber stellte die Wahlorganisation und die Strategie der SVP für die kommen-den Wahlen dar. Im Anschluss daran wurden folgende Kandidaten von den Anwesenden einstim-mig für die Nationalratswahlen nominiert:

Hauptliste SVPO:
- Bammatter Helmut, Bereichsleiter Kundendienst, Agarn
- Bähler Peter, Gemeindevizepräsident, Bauführer, Fieschertal
- Biffiger Paul, Grossrat, Gemeindevizepräsident, eidg. dipl. Finanzplaner, St. Niklaus
- Hildbrand Patrick, Grossrat, Stadtrat, Dr. med. Kardiologe, Brig-Glis
- Kreuzer Michael, Gemeinderat, Sozialarbeiter FH, Visp
- Ruppen Franz, Grossrat, Gemeinderat, Advokat und Notar, Naters
- Varonier Daniel, Erwachsenenbildner, Weintechnologe, Varen
- Zurbiggen Fabian, Skilehrer, Saas-Fee

Jugendliste JSVPO:
- Zimmermann Nicole, Chemie-Laborantin, Naters
- Furrer Dominic, Metallbauer, Eisten
- Fux Sandro. Grossratssuppleant, Chemiker, Naters
- Gasser Simon, Elektroinstallateur, Visp
- Grand Mario, Carrosseriespengler, Susten
- Kolb Benjamin, Ökonom i.A., Visp
- Schmid Diego, Sekundarlehrer i.A., Ausserberg

Grossrat und Gemeinderat Franz Ruppen wurde zudem einstimmig zum Kandidaten für die Ständeratswahlen nominiert.

Im Anschluss daran überbrachte Staatsrat und Nationalrat Oskar Freysinger seine Grussworte.

Die SVP hat sich im Kanton Wallis zum Ziel gesetzt, einen zweiten Nationalratssitz zu erreichen, wobei einer dieser beiden Sitze der Oberwalliser Liste zufallen soll. Zudem will die SVP in den Ständeratswahlen ein gewichtiges Wort mitreden und sich im ersten Wahlgang eine gute Aus-gangslage für den zweiten Wahlgang schaffen. Die SVPO wird mit diesen breit abgestützten Listen und den engagierten Kandidaten alles daran setzen, um für das Oberwallis einen zweiten National-ratssitz zu holen.
SVPO

Zurück